Drohnen in Kraftwerken

Innen- und Außeninspektion von Kraftwerken per Drohne

Einsatzmöglichkeiten von Drohnen in Kraftwerken

Brennräume und Brenner in Kohlekraftwerken und Gaskraftwerken, Kühltürme von Kernkraftwerken und viele weitere Anlagen lassen sich sicher und schnell per Drohne inspizieren. Die Kraftwerksinspektion per Drohne ermöglicht eine bessere Planung von Stillständen. Durch den Einsatz von Drohnen kann der Aufbau von Gerüsten und der Einsatz von Hunbarbeitsbühnen reduziert werden und in der gleichen Zeit können wesentlich mehr Anlagenteile inspiziert werden. Ob bei der Inspektion von Brennräumen, Turbinen, Schornsteinen, Kühltürmen, Tanks, Druckbehältern oder Dächern etc. die Inspektion mit herkömmlichen Methoden ist in jedem Fall stets aufwändig und kostspielig – teilweise auch gefährlich.

4 Gründe die für die Drohneninspektion sprechen

Drohneninspektionen sind sicher

Industriedrohnen liefern schnell Ergebnisse ohne das Gerüste oder Arbeitsbühnen eingesetzt werden müssen. Enge und schwer erreichbare Räume werden von uns auch einfach inspiziert.

Eine Inspektion per Drohne ist günstig

Der Einsatz von Industriedrohnen ist ohne lange Vorlaufzeit möglich und die Inspektion von komplexen Anlagen ist schnell durchgeführt.

Perfekte Dokumentation dank Drohneninspektion

Ganz gleich welche Art von Schäden wir aufdecken: Eine Drohnenaufnahme zeigt die Befunde aus der optimalen Perspektive und objektiv dargestellt.

Drohneninspektionen sind günstig

Im Vergleich zu klassischen Inspektionen ist die Indoorinspaktin per Drohne extrem günstig und "schafft" auch extrem viel.

Was kann im Umfeld von Kraftwerken per Drohne inspiziert werden?

Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Anlagen und Gebäudeteile die sich hervorragend per Drohne inspizieren lassen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Brennräume, Brenner, Wärmetauscher
  • Tanks
  • Kraftwerksschornsteine
  • Kraftwerksgebäude
  • Der Niederdruckbereich von Dampfturbinen
  • Kühltürme

Wir inspizieren per Drohne Kessel und Brenner in Kraftwerken mit Kohlestaubbefeuerung.
Mit der Flyability ELIOS Inspektionsdrohne können wir Deformation, Korrosion und Erosion oder Verkokungen in Brennern bzw. Kesseln in Kraftwerken sichtbar machen. Die Inspektion per Drohne in Kraftwerken bietet einen echten Mehrwert.

Tanks jeglicher Art in Kraftwerken lassen sich sicher und einfach mit unserer Flyability ELIOS Drohne inspizieren. Wir erkennen Beschädigungen jeglicher Art einfach und schnell per Drohne. Ein direkter Zugang zum Behälter ist in der Regel nicht notwendig. Unsere Drohne kann in völliger Dunkelheit arbeiten und bringt eine eigene extrem helle Beleuchtung mit.

Eine Inspektion von Kraftwerksschornsteinen per Drohne gewährt Einblicke in sonst nur schwer zugängliche Stellen. Was für das gesamte Bauwerk gilt, gilt auch für sämtliche „Anbauteile“ wie Steigeinrichtungen, Plattformen, Antennen, Mess- und Revisionsbühnen, Mündungshauben etc. Schäden  können so frühzeitig erkannt werden und Instandhaltungsmaßnahmen eingeleitet werden. Ebenso ist unter bestimmten Umständen auch eine Inneninspektion des Schornstein mit unserer Flyability ELIOS Drohne möglich.

Kühltürme an Kraftwerken sind unterschiedlichsten Belastungen ausgesetzt. Die Einleitung von Rauchgasen oder biogene Folgeprodukte von Algen setzen dem Beton bzw. der Bewehrung zu.
Eine Kühlturminspektion per Drohne ist einfach und schnell. Wir können den Kühlturm von innen und außen betrachten und den Zustand der Betonhülle sowie der Einbauten, aber auch des Blitzschutz sichtbar machen.

Wir inspizieren Dachflächen, Fassaden und schwer erreichbare Innen- und Außenbereiche von Kraftwerksgebäuden jeglicher Art. Verzicht auf Steiger und Reduktion von Kosten.

Inneninspektion von Dampfturbinen per Drohne

Mit der Innenraumdrohne vom Typ Flyability ELIOS lassen sich Bereiche größerer Dampfturbinen spielend einfach per Drohne inspizieren und deren Zustand nahtlos dokumentieren.

Welche Schäden im Bereich von Kraftwerken können per Drohne erkannt werden?

Drohnen können vom Grundsatz her alle Schäden erkennen die mit dem bloßen Auge erkennbar sind. Eine Ausnahme davon bilden Temperaturunterschiede die per Thermalkamera sichtbar werden. Der Vorteil beim Einsatz einer Drohne ist die nahezu beliebige Aufnahmeperspektive, sowohl bei der Inspektion von Außenanlagen als auch bei der Inspektion von Innenanlagen. 

Folgende Schäden können per Drohne sichtbar gemacht werden:

  • Ablagerungen, Risse, Korrosion an Kraftwerksschornsteinen. Sowohl innen als auch außen.
  • Beschädigungen an Gebäudedächern
  • Defekte an Kühltürmen
  • Korrosion, Deformation, Ablagerungen, Risse an Tanks
  • Defekte an Rauchgaswaschanlagen
  • Erosion und Deformation im Niederdruckbereich großer Turbinen

Welche Vorteile bringt der Drohneneinsatz in Kraftwerken?

Der Einsatz von Drohnen zur Kraftwerksinspektion ist extrem effizient. Einerseits kann auf den Aufbau von Gerüsten oder den Einsatz von Hubsteigern in großen Teilen der Anlage verzichtet werden und andererseits können Stillstände extrem kurz gehalten werden. Während geplanter Stillstände können ohne nennenswerte Vorbereitung wesentlich größere Teile der Anlage inspiziert werden als klassische Inspektionsmethoden dies ermöglichen würden.

Zusammengefasst bringt der Einsatz von Drohnen in Kraftwerken folgende Vorteile:

  • Verbesserung der Arbeitssicherheit durch den Verzicht auf Arbeiten in engen und geschlossenen Räumen sowie in großen Höhen
  • Extreme Reduktion der Kosten, da weniger Fremdfirmen benötigt werden und Inspektion schneller vonstatten gehen.
  • Verbesserte Wirtschaftsbilanz, da Stillstände verkürzt werden können.
  • Optimale Dokumentation der Inspektionstätigkeiten
Die Drohneninspektion in Kraftwerken ist ein wesentlicher Schritt zum Erreichen der Industrie 4.0.