Sichere Inspektion enger Räume

Wir inspizieren enge Räume per Kamera, Drohne und Unterwasserdrohne

oder schreiben Sie uns info@kopterflug.de
Eine Auswahl unserer Kunden und Partner
Logo INEOS
Logo ICL
Logo Smurfit Kappa
Sappi
Logo MINIMAX
Wisag
Imperial Logistics
Logo OPAL
Logo Vynova Wilhelmshaven
Logo Deutsche Rentenversicherung BUND
Logo Fassmer Service
Logo Molkerei Gropper

Ohne Gerüste, kürzere Stillstände:

Bei Arbeiten in engen Räumen kommt es leider immer wieder zu Unfällen mit Todesfolge. Die DGUV empfiehlt stets zu prüfen ob sich das Arbeiten in Behältern, Silos und engen Räumen vermeiden lässt, z.B. durch die Verwendung von Inspektionskameras. Kopterflug bringt Kameras jeder Art an jeden Ort (z.B. Teleskopstange, Abseilen, Spezialdrohne, Tauchdrohne, Rover) in Industrieanlagen und Kraftwerken und führt die Inspektion aus sicherer Entfernung zur Gefahrenzone durch.
Flyability ELIOS Indoordrohne
Bundesweit im Einsatz, jahrelange Erfahrung, jetzt anfragen:
oder schreiben Sie uns info@kopterflug.de

Inspektion von Tanks

Inspektion von Kolonnen

Inspektion von Silos

Inspektion von Rohren

Inspektion in Kraftwerken & Industrieanlagen

Inspektion Enger Räume auf Schiffen

Inspektion unter Wasser

Inspektion Untertage

Inspektion von Löschwassertanks

Inspektion Kesseln, Brennräumen

Beispiele unserer Arbeit: Inspektion enger Räume

Sprechen Sie jetzt mit unseren Experten:

Karsten Lehrke

Karsten

Geschäftsführer
Christian Engelke

Christian

Operations und Entwicklung
Philipp von der Born

Philipp

Operations
Juliana Schmidt-Theurer

Juliana

Operations
Stephan Grosser

Stephan

Operations
oder schreiben Sie uns info@kopterflug.de

Zu gefährlich für eine Begehung? Inspektion enger Räume per Drohne, Unterwasserdrohne, Rover für Industrie, Kraftwerke, Bau und öffentliche Hand

oder schreiben Sie uns info@kopterflug.de
Bewusstlosigkeit durch Sauerstoffmangel, Vergiftungen durch Einatmen toxischer Gase, Verbrennungen durch Explosionen oder Stürze aus großer Höhe – diese gehören zu den häufigsten Un- fallsituationen bei Arbeiten in engen Räumen und Behältern.
  • Gefahren: Brennbare Gase und Dämpfe, Toxische Flüssigkeiten und Gase wie Chlor (Cl2), Ammoniak (NH3), Salzsäure (HCl),Toxische organische Stoffe (insbesondere Benzin, Methan, Ethylen, Butadien), Partikel (insbesondere einatembare)
  • Risiken: Explosionen, ausgelöst durch Funken oder hohe Temperaturen, Explosionen durch das instabile Verhalten von Stoffen, Ernsthafte Schäden durch toxische Gase, Dämpfe oder Flüssigkeiten bei Einatmen, Inhalieren oder Hautkontakt , Kontakt mit ätzenden Gefahrstoffen, Ernsthafte Schäden durch die karzinogene oder keimzellschädigende Langfristwirkung bestimmter toxischer Stoffe, Unkontrollierte Reaktionen chemischer Stoffe bei Kontakt mit bestimmten Katalysatoren
  • Professionelle Gefährdungsbeurteilung
  • Risikominimierende Gestaltung von Arbeitsorganisation/-prozessen
  • Inertisierung, Belüftung, Spülung von engen Räumen
  • Freimessen gemäß Erlaubnisschein
  • Sicherungsposten während des Einstiegs
  • Kontinuierliches Gasmonitoring
  • Sichere Anwendung und Wartung von PSA
  • Trainieren und Beaufsichtigen von Arbeitsvorgängen
  • Trainieren von Rettungsszenarien

Durch die Remote-Inspektion per Kamera, Drohne etc. können wir den Zugang zu engen Räumen minimieren und Mitarbeiter aus der Gefahrenzone fernhalten.

Copyright 2022 Kopterflug Inspection Services GmbH

Scroll to Top