360° Inspektion

Wir inspizieren technische Anlagen und Bauwerke per 360 Grad Kamera

360° Kameras können dort eingesetzt werden, wo ein Zugang mit Drohnen nicht möglich ist
Christian Engelke
Kopterflug

360° Inspektionen in Industrieanlagen

360 Grad zum ausprobieren: Spielen Sie das Video ab und bewegen Sie sich mit der Maus durch die Aufnahme!

Die Inspektion per Drohne und die Inspektion per 360° Kamera haben im wesentlichen drei Gemeinsamkeiten:

  • Die Inspektionen sind sicher
  • Die Inspektionen sind schnell durchgeführt
  • Die Inspektionen sind kostengünstig.

In beiden Fällen (Drohne und 360° Kamera) können schwer erreichbare Ort inspiziert werden. 360° Aufnahmen geben die Möglichkeit in der Aufnahme zu navigieren und jedes noch so kleine Detail präzise zu betrachten.

Wir haben ein System entwickelt mit dem schwer erreichbare Bereiche in der Industrie einfach, sicher und schnell inspiziert werden können. Dabei setzen wir auf eine eigens entwickelte Beleuchtung und eine 360° Kamera. Die Aufnahmen geben dann Aufschluss über den Anlagenzustand. Unsere Kamera kann in vollständiger Dunkelheit eingesetzt werden und bringt eine eigene Beleuchtung mit. Insbesondere, wenn die Bereiche für ein Endoskop zu groß und für einen Zuggang durch Menschen zu klein oder zu gefährlich sind, bietet sich für viele Einsatzgebiete neben der 360° Inspektion auch die Inspektion per Kamera und Teleskopstange an.

So funktioniert eine Inspektion mit einer 360° Kamera

  1. Wir schauen uns Befunde einer vorausgegangenen Inspektion sowie die Konstruktionszeichnungen der Anlage an um uns ein Bild über die Anforderungen des Kamerasystems und der Beleuchtung machen zu können.
  2. Ein geeigneter Zugang (bsp. ein Mannloch oder eine Inspektionsklappe etc.) wird gesucht.
  3. Der Kameraträger und die Beleuchtung werden an die erforderlichen Bedingungen angepasst bzw. entsprechend konfiguriert.
  4. Je nach Umfang, Art und gewünschter Wiederholbarkeit der Inspektion wird ein Plan erstellt, nach dem die Inspektion durchgeführt wird.
  5. Es wird entschieden, wie die 360° Kamera an die zu inspizierenden Orte gebracht wird. Hierbei gibt es grundsätzlich die Möglichkeit die Kamera an einer Drohne zu befestigen, die Kamera abzuseilen oder die Kamera an einer Teleskopstange anzubringen.
  6. Die Aufnahmen werden gemeinsam mit dem Kunden gesichtet und zur Verfügung gestellt.

Was kann man auf den 360° Aufnahmen erkennen?

  1. Ausbrüche in Beton (Betonbauwerke, Silos etc)
  2. Fugen in Mauerwerken (Kamine)
  3. Korrosion (Stahltanks, Stahlkonstruktionen)
  4. Deformationen
  5. …. und alles andere was mit dem bloßen Auge sichtbar ist 

Für welche Anwendungsgebiete eignet sich der Einsatz der 360° Kamera?

Wir haben hervorragende Ergebnisse bei der Inspektion von Kaminen (Schornsteinen), großen Silos und Stahlkonstruktionen gemacht. In allen Fällen wäre der Zugang mit der Drohne nicht möglich gewesen oder mit erheblichen Risiken und Nachteilen was die Bildqualität betrifft verbunden gewesen.

Wie kann man sich die 360° Aufnahmen ansehen?

Es gibt die Möglichkeit die 360° Aufnahmen mit der Software des Kameraherstellers (die wir Ihnen liefern) anzusehen oder über unsere Webplattform im Browser zu betrachten.

Welche 360° Kameras kommen zum Einsatz?

Wir haben gute Erfahrungen mit Kameras wie der GoPro Fusion oder der Insta360 One X gemacht. Obwohl der Kamera natürlich eine entscheidende Rolle zugesprochen wird, so hängen die Ergebnisse der 360° Inspektion maßgeblich von der richtigen Beleuchtung ab.

Welche alternativen Inspektionsmethoden per Kamera gibt es?

Es gibt Anwendungsgebiete bei denen die Qualität von 360° Kameras nicht ausreichend ist. In diesen Fällen können wir eine Reihe weiterer Kameras zum Einsatz bringen, die allesamt fernsteuerbar sind und bei denen die Bildübertragung zum Kontrollmonitor ebenfalls per Funk erfolgt.

Persönlicher Kontakt und unverbindliches Angebot

Wir beraten Sie gerne zu weiteren Fragen zum Thema „Inspektion mit 360° Kameras“ und erstellen Ihnen bei Bedarf ein individuelles und unverbindliches Angebot

Telefonischer Kontakt:
+49 (0)421 408 937 90

Menü schließen