Thermografie: Innovative Wärmebildinspektionen für Industrie und Bau

Effizienzsteigerung durch zielgerichtete Thermografie-Prüfungen

  • Früherkennung: Identifizierung von Defekten durch Temperaturveränderungen.
  • Vielseitigkeit: Anwendbar in Technik, Bauwesen und Medizin.
  • Präzision: Genauigkeit bei der Wärmebildanalyse für verschiedene Inspektionszwecke.
"Thermografie ist die einfachste und günstigste Methode zur frühzeitigen Erkennung komplexer Schadensbilder."
Eine Auswahl unserer Kunden und Partner
Arcelor Mittal Logo
Logo Thyssenkrupp
Logo Aurubis
BASF Logo
Logo Covestro
Logo INEOS
Logo ICL
Logo VW
shell logo Thermografie-Inspektion mit Wärmebildkamera
Linde Logo
Logo Smurfit Kappa
Logo MINIMAX
Actemium Logo
Remondis Logo
Wisag Logo
Steuler KCH Logo
Logo Heidelbergcement
Logo Boehringer Ingelheim
Karsten Lehrke
Karsten Lehrke

Dipl. Ing.

Thermografie-Inspektion mit Wärmebildkamera – Jetzt beraten lassen!

Mehr als ein halbes Jahrzehnt Erfahrung: Unser Team besteht aus erfahrenen Inspektoren und Ingenieuren, die über fundierte Kenntnisse in der Industrie verfügen. Wir haben erfolgreich komplexe Inspektionsaufträge durchgeführt und verfügen über das Know-how, um sicherzustellen, dass Ihre Anforderungen und Standards erfüllt werden.

Durch die Beauftragung von Kopterflug sparen Sie Zeit und Kosten ein. Wir können Inspektionen per Drohne, Indoordrohne, Rover und Kamera schnell und effizient durchführen und Stillstände verkürzen bzw. Ausfälle vermeiden. Unsere Inspektionsberichte geben Ihnen schnell und einfach einen Überblick über den Zustand Ihrer Anlagen.

Unsere Inspektion kommt ohne Gerüste und sonstige Hilfsmittel aus und hält Mitarbeiter aus der Gefahrenzone fern. Unsere Inspektoren haben umfassende Industrieerfahrung mit unterschiedlichsten Anlagen.

Wir passen unsere Inspektionsdienstleistungen an Ihre spezifischen Anforderungen an. Ob es sich um eine einmalige Inspektion oder um regelmäßige Inspektionen handelt, wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um die bestmögliche Lösung zu finden.

Unsere Inspektoren haben Erfahrung mit einer Vielzahl von Anlagen. Wir arbeiten mit Ihren Mitarbeitern, Sachverständigen oder Prüfverbänden wie dem TÜV zusammen. Ganz wie Sie wünschen bzw. wie Ihre betrieblichen Anforderungen sind. Im Anschluss an die Inspektion erhalten Sie einen Bericht mit allen notwendigen Informationen.

Christian Engelke
Christian Engelke ist Gründer und Geschäftsführer der Firma Kopterflug Inspection Services GmbH. Seit 2017 entwickeln wir intelligente Lösungen für sichere Inspektionen.
Kopterflug nutzt fortschrittliche Thermografie, um die industrielle Inspektion zu revolutionieren. Diese Technik erkennt Infrarotstrahlung zur Identifizierung von Temperaturanomalien, was folgende Vorteile bietet:

Früherkennung: Schnelle Identifikation von Hotspots und anderen Problemen zur Vermeidung größerer Störungen

Erhöhte Sicherheit: Risikominimierung für das Inspektionspersonal durch ferngesteuerte Inspektionen.

Kosteneinsparungen: Vermeidung teurer Reparaturen und Ausfallzeiten durch frühzeitige Problembehebung.

Effiziente Energieverwaltung: Identifizierung und Behebung von Energieverlusten zur Steigerung der Energieeffizienz.

Verlängerung der Lebensdauer von Maschinen: Regelmäßige Thermografie-Inspektionen erkennen Probleme frühzeitig und tragen zur Verlängerung der Lebensdauer von Maschinen und Equipment bei

Kontaktieren Sie Kopterflug für effiziente, sichere und kosteneffektive Thermografie-Inspektionen, die Ihre Betriebs- und Wartungsstrategien optimieren.
Verbesserte Sicherheit

Sichere Inspektion OHNE Gerüste, Steiger, Kletterer, Taucher, Hubarbeitsbühnen etc.

Lückenlose Dokumentation

Wir erstellen eine vollständige und nachvollziehbare Dokumentation ihrer Anlage.

ZEIT- UND KOSTENEFFIZIENZ​

Extrem zeit- und kosteneffiziente Inspektion mit Flugdrohnen, Unterwasserdrohnen, Bodendrohnen und Kameras.

Die Bedeutung von Thermografie in der vorbeugenden Instandhaltung

Die vorbeugende Instandhaltung ist ein wesentlicher Bestandteil des Betriebsmanagements, und die Thermografie spielt hierbei eine zentrale Rolle. Durch die Erfassung und Analyse von Wärmebildern können potenzielle Schwachstellen und Anomalien in Anlagen und Maschinen frühzeitig identifiziert werden, was die Möglichkeit bietet, präventive Maßnahmen zu ergreifen, bevor ernsthafte Ausfälle auftreten. Hier sind einige Schlüsselaspekte, die die Bedeutung der Thermografie in der vorbeugenden Instandhaltung hervorheben:
  • Früherkennung von Problemen: Mit Thermografie können überhöhte Temperaturen, die auf übermäßige Reibung, Fehlausrichtung, elektrische Überlastungen oder andere Probleme hindeuten, frühzeitig erkannt werden. Dies ermöglicht zeitnahe Korrekturen und vermeidet mögliche Ausfälle und teure Reparaturen.
  • Planung der Wartungsarbeiten: Durch die kontinuierliche Überwachung der Betriebsbedingungen und die Identifizierung von Abweichungen von den Normwerten kann die Thermografie dabei helfen, Wartungsarbeiten effektiv zu planen und zu priorisieren. Dies führt zu einer optimierten Wartungsplanung und reduzierten Betriebskosten.
  • Energieeffizienz: Energieverluste durch schlechte Isolierung, Leckagen oder andere Defekte können mit Thermografie leicht identifiziert werden. Dies trägt zur Verbesserung der Energieeffizienz bei und senkt die Betriebskosten.
  • Verlängerung der Lebensdauer von Anlagen und Maschinen: Indem frühzeitig auf Verschleiß und potenzielle Schäden reagiert wird, trägt die Thermografie zur Verlängerung der Lebensdauer von Anlagen und Maschinen bei, was wiederum die Investitionsrendite verbessert.
  • Sicherheit: Thermografie kann auch dazu beitragen, unsichere Bedingungen zu identifizieren, die zu Unfällen oder Verletzungen führen könnten, und trägt somit zur Verbesserung der Betriebssicherheit bei.
Die Thermografie stellt somit ein mächtiges Werkzeug für die vorbeugende Instandhaltung dar, das den Betreibern hilft, die Betriebsleistung zu verbessern, die Sicherheit zu gewährleisten und die Gesamtbetriebskosten zu senken.
Thermografie-Inspektion mit Wärmebildkamera

Was ist der Unterschied zwischen RGB und Infrarot?

RGB (Red-Green-Blue) und Infrarot (IR) repräsentieren zwei unterschiedliche Sektionen des elektromagnetischen Spektrums, die in der Bildgebungstechnologie Verwendung finden. Während RGB die Darstellung von sichtbarem Licht ermöglicht, fokussiert sich Infrarot auf die Erfassung von Wärmeinformationen. Hier sind die Hauptunterschiede zwischen RGB und Infrarot im Kontext der Bildgebung detailliert erläutert:
  • Sichtbares Licht vs. Wärmebildgebung: RGB-Bildgebung erfasst und repräsentiert sichtbares Licht in den Farben Rot, Grün und Blau. Diese Farben können kombiniert werden, um ein breites Spektrum von Farben darzustellen, die vom menschlichen Auge wahrgenommen werden können. Im Gegensatz dazu erfasst die Infrarot-Bildgebung (Thermografie) Wärmeinformationen von Objekten, indem sie die von diesen emittierte Infrarotstrahlung misst.
  • Wellenlängenbereich: RGB operiert im Bereich des sichtbaren Lichts, welches Wellenlängen zwischen etwa 400 und 700 Nanometern (nm) umfasst. Infrarot-Bildgebung hingegen operiert in einem Wellenlängenbereich von etwa 750 nm bis 14.000 nm, spezifisch im mittleren Infrarotbereich zwischen 3.000 nm und 5.000 nm für viele Thermografiekameras.
  • Anwendungsbereiche: RGB wird vorwiegend in der allgemeinen Fotografie, Videoaufnahme und in bildgebenden Systemen verwendet, um visuell ansprechende Bilder zu erzeugen. Infrarot wird hauptsächlich in spezialisierten Anwendungen wie der vorbeugenden Instandhaltung, Gebäudeinspektion, medizinischen Diagnostik und in militärischen Anwendungen genutzt.
  • Farbdarstellung: RGB-Bilder zeigen realistische Farben, die der tatsächlichen Farbe des abgebildeten Objekts entsprechen. Infrarotbilder zeigen hingegen Temperaturunterschiede durch verschiedene Farben oder Graustufen, wobei jede Farbe oder Graustufe einen spezifischen Temperaturbereich repräsentiert.
  • Gerätetypen: RGB-Bildgebung kann mit Standardkameras und Smartphones durchgeführt werden, während für die Infrarot-Bildgebung spezielle Wärmebildkameras benötigt werden.
Die Auswahl zwischen RGB- und Infrarot-Bildgebung hängt stark von den spezifischen Anforderungen der jeweiligen Aufgabe oder Anwendung ab. Während RGB-Bildgebung für allgemeine visuelle Darstellungen besser geeignet ist, ist Infrarot-Bildgebung unerlässlich für Aufgaben, bei denen Temperaturinformationen von Bedeutung sind.

Einsatzgebiete von Thermografie

  • Gebäudediagnostik: Durch Aufdecken von Wärmelecks und Isolationsmängeln hilft Thermografie bei der Energieeffizienz-Optimierung und Identifikation von Feuchtigkeit oder Schimmelbildung.
  • Industrielle Anwendungen: In Produktionsstätten dient sie der Überwachung von Maschinen, Erkennung von Überhitzung in elektrischen Anlagen und der vorbeugenden Wartung, um ungeplante Ausfallzeiten zu reduzieren.
  • Fehlersuche in Elektroinstallationen: Frühzeitige Erkennung von Fehlern in Schaltkreisen und elektrischen Komponenten, um kostspielige Ausfälle und potenzielle Brandgefahren zu vermeiden.
  • Medizinische Diagnostik: Thermografie dient der Früherkennung von Entzündungen, Durchblutungsstörungen und anderen gesundheitlichen Zuständen.
  • Meteorologie: Erfassung von Temperaturverteilungen zur Verbesserung von Wettervorhersagen und Erkennung von meteorologischen Phänomenen.
  • Archäologische Exploration: Identifikation von unterirdischen Strukturen und Artefakten durch Erfassung von Temperaturanomalien im Boden.
Diese Anwendungsbeispiele verdeutlichen die Vielseitigkeit der Thermografie als wertvolles Werkzeug zur Verbesserung von Sicherheit, Effizienz und Diagnostik in einer Vielzahl von Bereichen. Unsere Drohnenservice bietet umfassende Thermografie-Dienstleistungen, die auf Ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind, und ermöglicht so eine effiziente, sichere und kosteneffektive Datenerfassung und Analyse.

Thermografie: Das Unsichtbare sichtbar machen

Thermografie, oft auch als Wärmebildtechnik bekannt, ist eine innovative Methode zur Visualisierung und Messung von Wärmeabstrahlungen, die von verschiedenen Objekten emittiert werden. Dieser Prozess nutzt Infrarotstrahlung (IR), um Temperaturunterschiede sichtbar zu machen. Die verschiedenen Begriffe wie Wärmebildanalyse, Wärmebildinspektion, thermische Bildgebung, Wärmebilderfassung und weitere, sind alle Synonyme für diese fortschrittliche Technologie. Grundlegend für die Thermografie ist die Tatsache, dass jedes Objekt, dessen Temperatur über dem absoluten Nullpunkt liegt, Infrarotstrahlung emittiert. Thermografische Kameras erfassen diese Strahlung und konvertieren sie in ein visuelles Bild, wobei verschiedene Farben oder Grautöne die unterschiedlichen Temperaturbereiche darstellen. Durch diese Visualisierung können beispielsweise Wärmelecks in Gebäuden, Überhitzung in industriellen Anlagen oder Entzündungen im medizinischen Bereich sichtbar gemacht werden. Die Anwendungsbereiche der Thermografie sind vielfältig:
  • Industrielle Instandhaltung: Frühzeitige Erkennung potenzieller Probleme in Maschinen und elektrischen Anlagen, um kostspielige Ausfälle und Sicherheitsrisiken zu vermeiden.
  • Gebäudediagnostik: Aufdeckung von Wärmelecks, Isolationsmängeln und Feuchtigkeitsproblemen zur Verbesserung der Energieeffizienz.
  • Medizin: Visualisierung von Durchblutungsproblemen, Entzündungen und anderen gesundheitlichen Zuständen.
  • Elektrische Inspektion: Identifikation von Hotspots in Schaltanlagen, die auf mögliche Überlastungen oder Fehlfunktionen hinweisen.
  • Mechanische Systeme: Überwachung von Lagern, Motoren und anderen mechanischen Komponenten auf Überhitzung, die auf Reibung oder Verschleiß hindeuten.
Die Thermografie stellt somit ein unverzichtbares Werkzeug zur Verbesserung der Effizienz, Sicherheit und vorbeugenden Wartung in vielen unterschiedlichen Branchen dar. Durch die Möglichkeit, Temperaturverteilungen sichtbar zu machen, werden das Unsichtbare sichtbar und potenzielle Probleme können frühzeitig erkannt und behoben werden.

Fragen und Antworten zum Thema Thermografie

Bei der passiven Thermografie wird die durch die Umgebung oder den Prozess bedingte Temperaturverteilung der Oberfläche erfasst

Die Thermografie ist in der Lage die absolute Temperatur von Gegenständen wiederzugeben. Bei zahlreichen Anlagen zeigen sich Defekte zuerst durch eine (lokale) Veränderung der Oberflächentemperatur. Beispielsweise stellt man sich Schäden an Radlagern von Autos vor, oder Elektronikkomponenten die überhitzen, oder Solarpanels die infolge von Defekten Hotspots aufzeigen.

  • Bei der Bauthermografie lassen sich beispielsweise mangelnde Isolierungen bei Dächern und Wänden feststellen.
  • Die Elektrothermografie kann oxidierte Kontakte oder brüchige Kabel sichtbar machen.
  • Im Bereich der Medizinischen Thermografie können bsp. Sportverletzungen durch eine Änderungen der Oberflächentemperatur der Haut festgestellt werden.

Die Thermografie unterstützt die industrielle Instandhaltung in dem Defekte sichtbar gemacht werden, die mit dem bloßen Auge nicht zu sehen sind. Insbesondere im Bereich der präventiven Instandhaltung, aber auch bei der Prüfung von komplexer Anlagen wie Flugzeugtragfläche oder den Rotorblättern von Windkraftanlagen, lassen sich Alterungsprozesse frühzeitig sichtbar machen und instandsetzen ohne das es zum Ausfall der Anlage kommen muss.

Im Gegesatz zu Handheld Thermografiekameras oder fest installierten Thermografiekameras, können Drohnen die mit einer Wärmebildkamera ausgestattet sind jede erdenkliche Stellen an Bauwerken, Gebäuden oder Maschinen anfliegen und aussagekräftige Aufnahmen machen.

Inspektion anfragen

Wir freuen uns, mehr über Ihr Projekt zu erfahren und antworten prompt!

Kontakt
Vorname
Nachname
Mit Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Datenschutzvereinbarung einverstanden.
Frage stellen

Fragen zu unseren Inspektionen? Wir antworten prompt!

Kontakt
Vorname
Nachname
Mit Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Datenschutzvereinbarung einverstanden.