Präzise Luftvermessung und Photogrammetrie mit Drohnentechnologie

Innovative Vermessungstechniken für genaue Daten aus der Luft

  • Präzise Daten: Exakte Vermessung durch Photogrammetrie.
  • Schnelle Umsetzung: Effiziente Datenerfassung und -verarbeitung.
  • Vielseitige Anwendung: Nützlich für diverse Branchen
"Die Vermessung per Drohne ist die (einzig) intelligente Methode um kurzfristig das Volumen von Rohstoffhalden zu bestimmen."
Eine Auswahl unserer Kunden und Partner
Arcelor Mittal Logo
Logo Thyssenkrupp
Logo Aurubis
BASF Logo
Logo Covestro
Logo INEOS
Logo ICL
Logo VW
shell logo Luftvermessung und Photogrammetrie per Drohne
Linde Logo
Logo Smurfit Kappa
Logo MINIMAX
Actemium Logo
Remondis Logo
Wisag Logo
Steuler KCH Logo
Logo Heidelbergcement
Logo Boehringer Ingelheim
Karsten Lehrke
Karsten Lehrke

Dipl. Ing.

Luftvermessung und Photogrammetrie per Drohne – Jetzt beraten lassen!

Mehr als ein halbes Jahrzehnt Erfahrung: Unser Team besteht aus erfahrenen Inspektoren und Ingenieuren, die über fundierte Kenntnisse in der Industrie verfügen. Wir haben erfolgreich komplexe Inspektionsaufträge durchgeführt und verfügen über das Know-how, um sicherzustellen, dass Ihre Anforderungen und Standards erfüllt werden.

Durch die Beauftragung von Kopterflug sparen Sie Zeit und Kosten ein. Wir können Inspektionen per Drohne, Indoordrohne, Rover und Kamera schnell und effizient durchführen und Stillstände verkürzen bzw. Ausfälle vermeiden. Unsere Inspektionsberichte geben Ihnen schnell und einfach einen Überblick über den Zustand Ihrer Anlagen.

Unsere Inspektion kommt ohne Gerüste und sonstige Hilfsmittel aus und hält Mitarbeiter aus der Gefahrenzone fern. Unsere Inspektoren haben umfassende Industrieerfahrung mit unterschiedlichsten Anlagen.

Wir passen unsere Inspektionsdienstleistungen an Ihre spezifischen Anforderungen an. Ob es sich um eine einmalige Inspektion oder um regelmäßige Inspektionen handelt, wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um die bestmögliche Lösung zu finden.

Unsere Inspektoren haben Erfahrung mit einer Vielzahl von Anlagen. Wir arbeiten mit Ihren Mitarbeitern, Sachverständigen oder Prüfverbänden wie dem TÜV zusammen. Ganz wie Sie wünschen bzw. wie Ihre betrieblichen Anforderungen sind. Im Anschluss an die Inspektion erhalten Sie einen Bericht mit allen notwendigen Informationen.

Christian Engelke
Christian Engelke ist Gründer und Geschäftsführer der Firma Kopterflug Inspection Services GmbH. Seit 2017 entwickeln wir intelligente Lösungen für sichere Inspektionen.
Kopterflug revolutioniert die traditionelle Landvermessung und eröffnet neue Möglichkeiten in Bereichen wie Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Bergbau, und weiteren. Mit unserer Drohnentechnologie bieten wir eine schnelle, präzise und kosteneffektive Alternative zu herkömmlichen Vermessungsmethoden. Hier sind die Schlüsselvorteile unserer Dienstleistungen:

Präzise Daten: Durch den Einsatz von Photogrammetrie erzielen wir exakte Vermessungen, die für eine detailreiche Kartierung unerlässlich sind.

Schnelle Umsetzung: Unsere effiziente Datenerfassung und -verarbeitung ermöglicht eine rasche Durchführung von Vermessungsprojekten.

Vielseitige Anwendungen: Unsere Technologie ist für diverse Branchen einsetzbar und bietet vielfältige Lösungen.

Entdecken Sie, wie unsere innovative Drohnentechnologie Ihre Vermessungsprojekte effizienter und genauer macht. Kontaktieren Sie uns, um mehr über unsere fortschrittlichen Luftvermessungsdienste zu erfahren.
Verbesserte Sicherheit

Sichere Inspektion OHNE Gerüste, Steiger, Kletterer, Taucher, Hubarbeitsbühnen etc.

Lückenlose Dokumentation

Wir erstellen eine vollständige und nachvollziehbare Dokumentation ihrer Anlage.

ZEIT- UND KOSTENEFFIZIENZ​

Extrem zeit- und kosteneffiziente Inspektion mit Flugdrohnen, Unterwasserdrohnen, Bodendrohnen und Kameras.

Vorteile der Drohnenvermessung: Präzision, Effizienz und Kosteneinsparungen

Die Drohnenvermessung stellt eine innovative Methode dar, die die traditionelle Vermessungstechnik revolutioniert. Durch den Einsatz von Drohnen, die mit hochauflösenden Kameras ausgestattet sind, können überlappende Luftbilder erfasst werden. Diese Bilder werden später mittels Photogrammetrie-Software zu einem georeferenzierten Orthomosaik zusammengesetzt, um präzise 3D-Modelle von Gebäuden und Anlagen zu erstellen. Die Drohnenvermessung hat sich als eine effektive Lösung herausgestellt, die eine hohe Präzision bietet und gleichzeitig Zeit und Kosten spart. Hier sind die herausragenden Vorteile der Drohnenvermessung:
  • Kosteneffizienz: Im Vergleich zu herkömmlichen Vermessungsmethoden sind Drohnen kostengünstiger, da sie den Bedarf an Gerüsten, Arbeitsbühnen oder zusätzlichem Personal eliminieren.
  • Zeitersparnis: Die schnelle Datenerfassung und die Möglichkeit, große Flächen in kurzer Zeit zu überfliegen, beschleunigen den Vermessungsprozess erheblich.
  • Präzision: Durch die Aufnahme von Millionen von Messpunkten und die Verwendung hochauflösender Kameras können Drohnen extrem präzise Daten für genaue Vermessungen liefern.
  • Flexibilität: Drohnen können in schwer zugänglichen oder gefährlichen Gebieten eingesetzt werden, was die Vermessung in solchen Bereichen erleichtert.
  • Detaillierte Bilder: Die Möglichkeit, detaillierte Bilder und Videos zu erstellen, ermöglicht eine gründliche Analyse und Inspektion des Vermessungsgebiets.
  • Sicherheit: Da die Vermessung aus der Luft erfolgt, werden Risiken für das Personal am Boden minimiert, was zu einem sichereren Vermessungsprozess führt.
Die Drohnenvermessung nutzt integrierte Kameras und Sensoren, um während des Fluges Bilder, Videos und Vermessungsdaten zu erfassen. Die gesammelten Daten werden dann auf einem Computer gespeichert und analysiert, wobei die Präzision der Vermessung stark von der Qualität der auf der Drohne installierten Kameras und Sensoren abhängt. Mit der Fähigkeit, Vermessungsdaten mit einer Präzision von bis zu 1 cm zu erfassen, bieten Drohnen eine verlässliche und effektive Lösung für diverse Vermessungsaufgaben. Durch den Einsatz von Drohnen für Vermessungszwecke können Unternehmen ihre Effizienz steigern, Kosten senken und gleichzeitig präzise und zuverlässige Daten erhalten.

Photogrammetrie: Schlüsseltechnologie für präzise Vermessung und 3D-Modellierung

Photogrammetrie, auch bekannt als Bildmessung, ist eine berührungslose Methode, um die Lage und Form eines Objekts aus seinen Fotografien zu bestimmen. Dieses Verfahren nutzt spezielle Software-Tools, um Informationen automatisch zu erstellen und zu verarbeiten, was in verschiedenen Branchen wie Land- und Forstwirtschaft, Stadtplanung und Geologie eine entscheidende Rolle spielt. Die Photogrammetrie-Software ist modular aufgebaut und umfasst unterschiedliche Funktionen zur Verarbeitung und Analyse der Bilder.
  • Bildverarbeitungsmodul: Kalibriert und verarbeitet Bilder, ermöglicht Entfernungsmessungen von Objekten auf den Bildern und erstellt digitale Geländemodelle.
  • Geo-Referenzierungsmodul: Platzierung der Bilder in einem geografischen Bezugssystem durch Identifizierung bekannter Punkte und Bestimmung ihrer geografischen Koordinaten.
  • 3D-Modellierungsmodul: Erstellung von 3D-Modellen von Objekten oder Landschaften durch Nutzung der geometrischen und thematischen Informationen, die von den anderen Modulen erzeugt wurden.
Mit der Hilfe der Photogrammetrie können präzise geometrische und thematische Informationen aus Luft- oder Satellitenbildern generiert und verarbeitet werden. Die Verwendung von spezialisierten Photogrammetrie-Softwaretools wie PIX4D, DroneDeploy, Agisoft Metashape und Reality Capture ermöglicht eine effiziente und genaue Vermessung, was die Basis für fundierte Entscheidungen und detaillierte Analysen in vielen Anwendungsgebieten bildet. Diese Softwaretools sind integraler Bestandteil moderner Vermessungsdienste und ermöglichen eine nahtlose Integration von Drohnenbildern in den Vermessungsprozess. Durch die Kombination von Drohnenvermessung und Photogrammetrie können Vermessungsprojekte schnell, kosteneffizient und mit hoher Präzision durchgeführt werden, was sowohl die Qualität als auch die Verfügbarkeit von Vermessungsdaten verbessert. Mit der Hilfe der Photogrammetrie können präzise geometrische und thematische Informationen aus Luft- oder Satellitenbildern generiert und verarbeitet werden. Die Verwendung von spezialisierten Photogrammetrie-Softwaretools wie PIX4D, DroneDeploy, Agisoft Metashape und Reality Capture ermöglicht eine effiziente und genaue Vermessung, was die Basis für fundierte Entscheidungen und detaillierte Analysen in vielen Anwendungsgebieten bildet.

Anwendungsfälle für Vermessung

Die Vermessungstechnologie, insbesondere wenn sie mit Drohnen durchgeführt wird, kann in einer Vielzahl von Szenarien angewendet werden, um wertvolle Daten zu sammeln und Prozesse zu optimieren. Hier sind einige spezifische Anwendungsfälle aufgeführt:
  • Recyclingbetriebe: Schnelle Bestandserfassung von Wertstoffen.
  • Kohlekraftwerke: Unkomplizierte Vermessung von Kohlehalden.
  • Kiesgruben: Optimierung des Abbaus durch Geländemodelle.
  • Tagebau: Erfassung und Vermessung von schwer zugänglichen Arealen durch Geländemodelle.
  • Rohstoffintensive Branchen wie Stahlproduktion: Optimale Planung des Einkaufs durch Drohnenvermessung.
  • Deponien und Halden: Fernerfassung und -vermessung für eine schnelle und einfache Bestandsaufnahme.
  • Baugewerbe: Vermessung von Grundstücken, Straßen, Brücken und anderen Bauwerken.
  • Planung von Windenergie- und Photovoltaikanlagen: Erfassung von Geländeabmessungen, Elevationen und Abständen zu Gebäuden, Bauwerken, Verkehrswegen und Bäumen.
  • Unfallaufnahme: Photogrammetrie eignet sich hervorragend zur Erfassung von Unfallstellen, zur Erstellung von 3D-Modellen für spätere Betrachtungen aus verschiedenen Perspektiven, zur Messung von Distanzen oder Reifenspuren und zum Export der erhobenen Daten in Forensik-Software.
DJI Phantom 4 PRO v2 Drohne für Industrieinspektion

Welche Drohnen werden für die Vermessung eingesetzt?

Die Auswahl der passenden Drohne für Vermessungsaufgaben ist entscheidend, um genaue und zuverlässige Daten zu erhalten. Verschiedene Drohnenmodelle bieten unterschiedliche Eigenschaften und Funktionen, die sie für spezifische Vermessungsanforderungen geeignet machen. Hier sind einige Schlüsselfaktoren, die bei der Auswahl einer Drohne berücksichtigt werden sollten:
  • Flugzeit: Eine längere Flugzeit ermöglicht die Sammlung umfangreicher Daten und die Durchführung ausgedehnter Vermessungen.
  • Reichweite: Eine weite Reichweite ist erforderlich, um große Gebiete abzudecken oder entfernte Standorte zu erreichen.
  • Tragkraft: Abhängig von der benötigten Ausrüstung (z.B. Kameras, Lidar-Scanner) muss die Drohne die entsprechende Tragkraft aufweisen.
  • Stabilität: Eine stabile Fluglage ist essentiell, um präzise Vermessungen zu gewährleisten.
Einige der beliebtesten Drohnenmodelle für Vermessungszwecke umfassen:
  • DJI Phantom: Bekannt für seine Stabilität und leicht zu bedienende Oberfläche.
  • DJI Matrice: Bietet eine hohe Tragkraft und ist für professionelle Anwendungen geeignet.
  • DJI Mavic: Kompakt und tragbar mit einer soliden Flugzeit und Reichweite.
  • Parrot Anafi: Bietet hochauflösende Kameraoptionen und ist leicht zu transportieren.
  • SenseFly eBee X: Bekannt für seine lange Flugzeit und hohe Präzision, insbesondere für topografische Vermessungen.
  • WingtraOne: Ein VTOL (Vertical Take-Off and Landing) Drohne, die eine hohe Genauigkeit und eine große Abdeckung bietet.
Es empfiehlt sich, verschiedene Modelle zu vergleichen und die Drohne auszuwählen, die am besten zu den spezifischen Anforderungen der geplanten Vermessung passt.

Fragen und Antworten zum Thema Vermessung per Drohne

Vermessungstechnik wird beim Straßenbau, Tagebau, in Stahlhütten, Kraftwerken und bei der Planung von Bauvorhaben eingesetzt. Mit Drohnen können selbst schwer zugängliche Gelände und Gebiete mit Sicherheitsbedenken vermessen werden. Insbesondere bei der Vermessung von Deponien oder Rohstoffhalden ist der Nutzen der Drohne unschätzbar. Geschwindigkeit und Präzision sind beispiellos.

Bei einer Flughöhe von ca. 40 bis 50 Metern über der zu vermessenden Fläche ergibt sich ein GSD (Groundsampling Distance) von ca. 1cm pro Pixel. Die Präzision der Vermessung liegt auf der horizontalen ebene bei ca. 0-1 GSD und auf der vertikalen Ebene bei ca. 1-2 GSD.

Bedingt durch den GPS Fehler rechnen wir damit, dass unsere Aufnahmen (die in sich selbst sehr präzise sind) ohne weitere GCPs (Ground control points) durchaus ein “Globales Offset” von 10-20 Metern haben können. Wenn es aber eingemessene Punkte auf dem Gelände gibt, können wir unsere Aufnahmen daran orientieren.

Wir arbeiten sehr häufig mit der DJI Phantom 4 Pro v2. Oder mit der DJI Mavic Enterprise Advanced

Wir vermessen Halden, Deponien, Baustellen, Grundstücke und Dächer per Drohne und erstellen bei Bedarf 3D-Modelle von ihren Objekten.

Drohnen fliegen spielend einfach größere Areale ab und liefern dabei innerhalb kürzester Zeit extrem präzise Daten. Die Zusammensetzung erfolgt mittels Photogrammetrie Software, wobei der gesamte Prozess als Photogrammetrie bezeichnet wird. Aus den gewonnenen Daten generieren wir georeferenzierte Orthofotos und 3D-Geländemodelle die genaue Vermessuangen und Volumenberechnungen zulassen. Als Drohnenservice übernehmen wir die Datenerfassung und Auswertung für Sie!

Bei der 3D Vermessung werden systematisch erstellte und georeferenzierte Luftaufnahmen zu einem Orthomosaik zusammengefügt. Aus diesen Daten lassen sich bsp. mit Programmen wie Pix4D, Dronedeploy oder Agisoft Metashape 3D Modelle erstellen und Vermessungen bzw. Volumenberechnungen durchführen.

Die Volumenbestimmung per Drohne ist ein Endprodukt der Photogrammetrie. Nachdem das gesamte Areal per Drohne erfasst wurde und zusammengeschnitten wurde (beispielsweise mit Pix4D oder DroneDeploy), kann aus der resultierenden Punktewolke das Volumen von Haufen, Gruben etc. aber auch beispielsweise von Gebäuden und Dachflächen ermittelt werden. Über längere Zeiträume können dann die Bestandsveränderungen von Rohstoffhalden etc. ebenso wie der Baufortschritt ganzer Areale verfolgt werden. Die Volumenermittlung funktioniert auf ebenen Untergründen ebenso wie auf unebenen Untergründen.

Photogrammetrie beschreibt ein Verfahren, bei dem die gleiche Fläche (oder Teile davon) aus unterschiedlichen Perspektiven aufgenommen werden. Die Überlappung der Bildinformationen beträgt jeweils 60-90%. Wenn genug Bilder aufgenommen wurden, lässt sich aus den Aufnahmen ein 3D Modell oder ein Geländemodelle errechnen. Da moderne Drohnen wie die DJI Matrice 300 oder Matrice 210, aber auch Drohnen wie die DJI Mavic Pro oder DJI Phantom 4 über ein GPS und eine Reihe weiterer Sensoren verfügen, schreiben sie die GPS Daten in die EXIF Informationen der aufgenommenen Bilder. Wenn die Software die Brennweite und die weiteren Kameraparameter kennt, die ungefähre Aufnahmeposition und Flughöhe dann ist sie in der Lage ein sehr präzises und verzerrungsfreies Orthofoto zu generieren.

Inspektion anfragen

Wir freuen uns, mehr über Ihr Projekt zu erfahren und antworten prompt!

Kontakt
Vorname
Nachname
Mit Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Datenschutzvereinbarung einverstanden.
Frage stellen

Fragen zu unseren Inspektionen? Wir antworten prompt!

Kontakt
Vorname
Nachname
Mit Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Datenschutzvereinbarung einverstanden.