Inspektion von Schornsteinen per Drohne

Visuelle Inspektion von Funktürmen, Radartürmen, Feuerwachtürmen, Aussichtstürmen, Kühltürmen, Wassertürmen, Lichtmasten und deren Steigeinrichtungen etc.

" Die visuelle Inspektion von Schornsteinen und Türmen per Drohne liefert umfassende Daten und ist im Vergleich zu klassischen Methoden sicherer und schneller. "
Christian Engelke
Kopterflug

Schornsteine und Türme per Drohne inspizieren

Zustandskontrolle von Schornsteinen per Drohne

Um den betriebssicheren Zustand von Schornsteinanlagen zu erhalten, müssen nach einer gewissen Betriebszeit Instandhaltungsmaßnahmen ergriffen werden. Eine Drohneninspektion unterstützt dabei, den visuellen Allgemeinzustand und den Korrosionszustand von Schornsteinen und anderen turmartigen Bauwerken zu erfassen. Mit dem Einsatz einer Drohne können Zugangstechnik, Sicherheitseinrichtungen, Blitzschutz und Flughindernisbefeuerung auch außerhalb der Besteigevorrichtung inspiziert werden. Bei gemauerten Schornsteinen ist es möglich den Zustand des Mauerwerks per Drohne zu untersuchen.

Inspektion von Türmen und turmartigen Bauwerken per Drohne

Mit unserer Super-Zoom Drohne inspizieren wir Türme, turmartige Gebäude und Masten. Der Einsatz der Drohne ist insbesondere zur Feststellung von Korrosion oder zur visuellen Prüfung der strukturellen Integrität ideal - da auf den Aufbau von Gerüsten verzichtet werden kann. Die Zeit- und Kostenersparnis fördert eine rasche und gut geplante Instandhaltung. Eine Schadensaufnahme nach Naturkatastrophen ist ebenso möglich wie ein periodisches Condition-Monitoring per Drohne.

Welche Möglichkeiten bietet die Inspektion von Schornsteinen per Drohne?

Monitoring von Korrosion, Allgemeinzustand von Schornsteinen

Technischen Anlagen wie Schornsteine, Masten aber auch Türme müssen in regelmäßigen Intervallen zur Erhaltung der Stand-, Betriebs- und Verkehrssicherheit inspiziert werden. Ein Drohneneinsatz liefert rasch hervorragende Aufnahmen. Auch wenn Korrosion im Außenbereich von beispielsweise Stahlschornsteinen kein primäres Thema ist, so können wir per Drohne Türme und turmartige Gebäude auch außerhalb der Steigeinrichtungen einfach und sicher abfliegen. Das erspart den Einsatz von Befahreinrichtungen. Unsere Aufnahmen sind äußerst detailreich und gewähren einen guten Überblick über den Allgemeinzustand der Anlage.

Überprüfung von Besteigeinrichtungen, Flughindernisbefeuerung, Mündungshauben etc.

Eine Inspektion per Drohne gewährt Einblicke in sonst nur schwer zugängliche Stellen. Was für das gesamte Bauwerk gilt, gilt auch für sämtliche "Anbauteile" wie Steigeinrichtungen, Plattformen, Antennen, Mess- und Revisionsbühnen, Mündungshauben etc. Schäden können so frühzeitig erkannt werden und Instandhaltungsmaßnahmen eingeleitet werden.

Inspektion von Mauerwerk, Schornsteinköpfe und Mündung

Eine der größeren Problemzonen von Schornsteinanlagen bleibt die Mündung. Im Bereich der Mündung sind gerade Beton- und Massivschornsteine besonders belastet, da durch die Kondensation der Abgase der Kopfbereich stark belastet wird. Bei gemauerten Schornsteinen können wir mit unseren Drohnen detailreiche Aufnahmen vom Mauerwerk, ggf. auch vorhandenen Stahlbandagen, insbesondere auch den Fugen und den Schornsteinköpfen anfertigen.

Fragen + Antworten zur Inspektion von Schornsteinen per Drohne

Die Sichtprüfung ist stets Bestandteil bei jeder Schornsteininspektion. Eine Inspektion von Schornsteinteilen, außerhalb der Besteigevorrichtungen ist ohne zusätzliches Equipment praktisch nicht möglich. Bei Schornsteinen die seit längerem nicht mehr in Betrieb sind, und ein gefahrloses Besteigen nicht sichergestellt ist, bietet verbessert die Drohne nicht nur die Dokumentationsarbeit sondern auch die Arbeitssicherheit.

Sehr große Schornsteine oder Kühltürme können auch von innen per Drohne inspiziert werden.

Unsere Drohne ist hervorragend dazu geeignet, Korrosion, den Zustand von Mauerwerk und die strukturelle Integrität von Schornsteinen oder anderen turmartigen Gebäuden zu inspizieren und so dokumentieren.

Ja, grundsätzlich arbeiten wir deutschlandweit.