Inspektion von Tanks und Behältern per Drohne

Tanks, Behälter und Silos sicher und günstig per Drohne befahren

Inspektion und Prüfung von Tanks und Behältern aller Art per Drohne

Das Arbeiten in Behältern und Tanks kurz gesagt: engen Räumen (auch als „Befahren“ bezeichnet) stellt eine der gefährlichsten Tätigkeiten in der Industrie dar.  Mit unserer Flyability ELIOS Drohne überprüfen wir Verbindungsstellen, Verschraubungen bzw. Schweißnähte, Korrosion, Erosion, Deformation, Abplatzungen oder das Vorhandensein von Ablagerungen etc. an Tanks, Behältern aller Art und generell in confined spaces. Wir inspizieren Reinwassertanks, Faultanks, Ballastwasser-, Chemie-, Druck- und Gastanks, Tanklagen, Silos, Chemiereaktoren, Fermenter und weiteren tankartigen Anlagen, Dachkonstruktionen, Rauchgaskanäle, Kamine, Rauchgaswaschanlagen etc. Unsere Drohneninspektionen finden in Industrieanlagen, Kraftwerken, auf Schiffen und in Kläranlagen statt. Unsere Verfahrensweise beugt der Notwendigkeit vor, dass Mitarbeiter gefährliche Bereiche in den Anlagen betreten müssen und liefert rasch nahtlose und nachvollziehbare Aufnahmen die sich auch für die Erstellung von Gutachten eignen. Zum inspizieren des Tanks wird die Drohne einfach durch ein Mannloch in den Behälter geflogen. Eine externe Beleuchtung ist nicht erforderlich, da unsere Drohne über eine ausreichende Beleuchtung verfügt. Bei der Inspektion per Tankkamerasystem ist eine Begutachtung von „oben“ (auf vertikaler Ebene) möglich. Beide Verfahren sind möglich wenn sich beispielsweise Gase wie Stickstoff in den Behältern befinden oder der Sauerstoffgehalt unbekannt bzw. zu gering für eine Begehung ist. Als Drohnenservice unterstützen wir Sie bei der Instandhaltungsanalyse ihrer Behälter getreu dem Motto “Drohne und Pilot mieten”.

Für welche Unternehmen eignet sich die Behälterprüfung Drohne

  • Für Unternehmen aus der chemischen Industrie bzw. Prozessindustrie
  • Für Raffinerien
  • Für Kraftwerke
  • Für Moklereien
  • Für Brauereien
  • Für Betreiber von Schiffen
  • Für Kläranlagen
  • Für Betriebe der Wasserversorgung
  • Lebensmittelbetriebe
  • Für Stadtwerke (allgemein)

Was sind die Vorteile der Tankinspektion per Drohne

  • Kein Zugang in den Tank nötig
  • Kein Einsatz von Gerüsten oder Seilzugangstechnik erforderlich
  • Kein Rettungskonzept erforderlich
  • Keine Freimessung erforderlich (sofern sich keine brennbaren oder explosiven Gase im Behälter befinden)
  • Die Tankinspektion per Drohne ist extrem schnell erledigt
  • Die Tankinspektion per Drohne ist absolut ungefährlich für alle Beteiligten
  • Bei der Tankinspektion per Drohne werden sofort zuverlässige Ergebnisse hervorgebracht

Welche Arten von Tanks lassen sich per Drohne inspizieren

  • Prozesstanks
  • Lagertanks
  • Drucktanks
  • Faultürme
  • Schiffstanks
  • Ballastwassertanks
  • Gastanks
  • Treibstofftanks

Was kann man per Drohne an den Tanks überwachen / inspizieren

  • Zuläufe und Abläufe
  • Dachkonstruktion
  • Zustand der Außenhülle
  • Leitern die sich im Tank befinden
  • Rohre die sich im Tank befinden
  • Rührwerke die sich im Tank befinden

Welche Arten von Beschädigungen erkennt die Drohne

  • Korrosion an der Tankwand
  • Ablagerungen an den Tankwänden
  • Erosion oder Abplatzungen an Tankwänden
  • Risse an Tankwänden 
  • Der Zustand von Schweißnähten
  • Schäden durch Unterdruck
  • Andere Strukturelle Schäden

Welche Drohne eignet sich für die Inspektion von Tanks am besten?

Tanks aller Art lassen sich am besten mit der Flyability ELIOS Drohne inspizieren. Die Elios ist eine kugelförmige Drohne die kollisionstolerant ist und mit der man auch ganz nah an Schweißnähte heranfliegen kann. Auch wenn viele Leute derzeit von der Flyability ELIOS 2 schwärmen, die Tankinspektion mit der Flyability Elios 1 ist wesentlich effektiver und schneller, da die Drohne problemlos direkt auf Kontakt geflogen werden kann, so das man besonders nah an Verschraubungen herankommt. Die ELIOS 2 Drohne hat eine Art Autopilot der nicht mit den Licht-Reflexionen in Stahltanks zurechtkommt. Das führt zu einem sehr hektischen Flugverhalten und einer sehr ineffektiven Inspektion. Aus diesem Grund führen wir Tankinspektionen ausschließlich mit der ELIOS 1 Drohne durch.

Inspektion einer Coldbox per Drohne

Der gereinigte, bzw. gespülte Tank kann ohne Freimessung (mit Ausnahme von EX-Umgebungen) inspiziert werden. Die Inspektion per Drohne erfordert keine externe Beleuchtung und kann von ausserhalb des Tanks erfolgen. Die Zeiten für die Ausserbetriebnahme reduzieren sich ganz erheblich. Die Inspektion per Drohne ist sicherer, schneller und günstiger im Vergleich zu herkömmlichen Methoden!

Per Drohne fliegen wir durch ein Mannloch von oben oder von unten in den Tank hinein. Im Tank können wir Abplatzungen, Korrosion, Erosion, Deformationen und Ablagerungen erkennen. Weiterhin können wir jegliche Art von Düsen und Rührwerken inspizieren.

Die Frage lässt sich nicht pauschal mit einem Ja oder einem Nein beantworten. Grundsätzlich haben wir bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Es ist erforderlich, dass die Aufnahmen im Beisein des jeweiligen Prüfverbandes angefertigt werden. Der Prüfer verlangt bestimmte neuralgische Stellen im Behälter anzufliegen und näher zu untersuchen.

Wir werden gelegentlich von einem bestellten Gerichtsgutachter beauftragt Tanks zu prüfen. Von daher gehen wir davon aus!

Sofern es sich nicht um EX-Zonen handelt, grundsätzlich nicht.

Durch die rotation der Propeller wirbelt unsere Drohne viel Luft auf. Staub oder Wassertropfen auf der Kameralinse verhindern eine Inspektion.

Der Abstand zwischen der Kamera der Drohne und dem Objekt beträgt ca. 15cm. Bei diesem Abstand lassen sich Schweißnähte beurteilen oder die Beschriftung von Schraubenköpfen ablesen.

Praktisch überall dort wo ein Zugang mit mindestens 40cm Durchmesser vorhanden ist. Die Drohne kann von uns auch ausserhalb der Sicht betrieben werden und bringt eine ausreichend helle onBoard Beleuchtung mit.

Die Inspektion dauert in der Regel nur wenige Stunden. Die Vorlaufzeit hängt ganz von Ihnen ab. Wir arbeiten grundsätzlich auch am Wochenende, nachts und feiertags.

Befahrung und Prüfung von Tanks per Drohne

Die Inspektion eines rund 20 Meter hoher und 3-4 Metern im Durchmesser messenden Behälters inkl. Rührwerk und Reinigungseinrichtungen kann innerhalb von 10 bis 20 Minuten per Drohne inspiziert werden.

Strukturelle Schäden an Behältern erkennen

Per Drohne lassen sich strukturelle Schäden an Tanks erkennen, ohne das Mitarbeiter sich in Gefahr begeben müssen. Auch möglich im Anschluss an Havarien.

Perfekte Verortung und Dokumentation von Schäden an Tanks

Unsere Drohne zeichnet zustäzlich zu den Videodaten auch noch Telemetriedaten auf. Diese Daten eignen sich hervorragend zur späteren Erstellung von Zustandsberichten.

Erkennung von Korrosion und Ablagerungen in Behältern

Korrosion und Ablagerungen sind häufige Themen bei Tankinspektionen. Auf den Aufnahmen die wir mit unseren Drohnen anfertigen, lässt sich der Korrosionszustand bzw. der Zustand von Korrosionsschutz hervorragend erkennen.

Schweißnähte in Tanks prüfen

Durch die extrem leistungsstarke onboard Beleuchtung und die Möglichkeit direkt auf Kontakt an die Schweißnähte heran zu fliegen sind umfassende Inspektionen problemlos möglich.

Behälterwände und Schrauben und Stutzen prüfen

Das Vorhandensein und der Zustand Schraubverbindungen, Stutzen, Sonden etc. lässt sich einfach und schnell per Drohne überprüfen.

Warum Kopterflug?
Ganzheitlich

Als Full-Service-Dienstleister kümmern wir uns um alles von der Planung der bis hin zur Durchführung und Auslieferung Ihrer Daten.

Perfekt

Sie zahlen nur bei Zufriedenheit. Erfahren Sie mehr über das Kopterflug Serviceversprechen.

Mit Gutachten

Bei Bedarf liefern wir unsere Dienstleistung mit dem für Sie gewünschten Gutachten aus!

Spezialisiert

Im Bereich der industriellen Drohneninspektion definieren die Ergebnisse unserer Arbeit neue Standards.